Echter Schnaps - Natur pur!

Alles begann mit einer "Schnapsidee"...

 

Lisis Zirbenschnaps

 

Eigentlich brauchte meine Mutter nur ein Büro, geräumig, hell und an einem zentralen Punkt. Sie sah sich um, und fand den Platz hinter der Küche günstig. Mein Vater schlug vor, doch gleich einen Wintergarten ( ein langjähriger Traum von mir ) miteinzuplanen, wenn sie schon umbauen.
Nach längerer Überlegung beauftragten sie einen Architekten, so wurde das Projekt stilvoll und genau der Vorstellung meiner Eltern entsprechend, doch der kleine "Tupfen auf dem i" fehlte meiner Mutter noch.

Brennerei im Bau

Bei einer ausführlichen Besprechung und nach einigen Gläschen Wein hatte sie die Idee zur Schnapsbrennerei. Angesichts ihrer Unwissenheit in Sachen Schnapsherstellung eine ziemlich verrückte Idee, doch nach einigem Suchen hatte sie die richtige Firma ausfindig gemacht, um diese Brennerei zu bauen und so machte sie sich belesen. Nächtelang wälzte Mutti Sachbücher und lernte unermüdlich alles, was man wissen musste.

Brennanlage  Schnapsbar

Hinzu kam, dass das Brennen eine reine Männerdomäne ist, und die meisten einer Frau gar nicht zutrauen, auf diesem Sektor etwas zuwege zu bringen. Unter kritischen Beobachtungen der Konkurrenten stellte sie ihre ersten Schnäpse vor, genau so gebrannt, wie sie es in den Büchern gelernt hatte.


Gabi am Brenner  Brennerei Raumansicht


Dann besuchte meine Mutter noch Schnapsbrenner-Seminare und fand den Mut, bei Wettbewerben mitzumachen, wo sie auch gleich für zwei ihrer Sorten eine Auszeichnung erhielt.
Und das kam nicht von ungefähr. Den Unterschied zwischen einem industriellen Betrieb und einer Abfindungsbrennerei schmeckt man deutlich, da in einer Abfindungsbrennerei, wie wir sie betreiben, der Alkohol zu 100% aus der Frucht gewonnen wird.
So viel Begeisterung steckte natürlich an. Ich tat es ihr mit dem Lerneifer gleich und mit Muttis Erfahrung fand ich mich in der Welt der Spirituosen bald gut zurecht und bin mit Leib und Seele an der Produktion beteiligt. Probiert's einmal "Lisis Zirberl"!

Interessierten Gästen zeige ich gerne die Anlage, erkläre, wie alles funktioniert und worauf es bei einem guten Edelbrand ankommt. Die verschiedenen Sorten aus handverlesenen Früchten gibt es direkt im Gasthof Moser zu kaufen, auch in dekorativen Geschenkflaschen und selbstverständlich auch im Ausschank, denn ein guter Schnaps nach dem Essen unterstützt das Wohlbefinden.